Freitag, 4. November 2016

Swing und Jazz zum Tanzen in der „Goldenen Sonne“ Schneeberg

Marina von Stroganoff präsentiert am Sonnabend, dem 5. November Musik von Glenn Miller, Duke Ellington und anderen. Begleitet wird sie dabei von der SWS Big Band Meerane.
Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr im Kulturzentrum „Goldene Sonne“ Schneeberg. Karten gibt es für 18,- Euro im Vorverkauf unter der Hotline (03772) 370930 und an der Abendkasse.

Samstag, 8. Oktober 2016

Offene Bühne in der Musikschule


Seit Jahresbeginn findet in der Musikschule Marina von Stroganoff regelmäßig die „Offene Bühne“ statt. Wer etwas künstlerisches beizutragen hat, kann sich hier kostenlos vor Publikum präsentieren. Egal ob musikalisch, dichterisch, schauspielerisch oder was auch immer. Jede Art von Kunst ist willkommen.
Der nächste Termin ist am 18. Oktober 2016 um 20:00 Uhr in der Max-Pechstein-Straße 7 in Zwickau.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Auftritt in Ostthüringen mit der SWS Bigband

23.10.2016 um 16.00 Uhr in der Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Marina von Stroganoff präsentiert mit der SWS Big Band Meerane Musik von Glenn Miller, Duke Ellington u.a.
Die Big Band Meerane wurde 1998 gergründet. Im Jahr 2012 erfolgte eine Umbenennung in Süd-West-Sachsen Big Band (SWS Big Band), da inzwischen ein Großteil der Musiker aus ganz Westsachsen integriert ist. In dieser Formation sind brillante Musiker vereint, die jahrzehntelang in der Tanzmusik-Szene oder in Philharmonischen Orchestern gespielt haben. Unter der musikalischen Leitung von Peter Pfeiffer entstand ein homogener Klangkörper, der die Swing-Musik der 20er bis 50er Jahre vorrangig im Repertoire hat. Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie und George Gershwin sind die bekanntesten Vertreter dieses Musikstils.

Mittwoch, 10. Juni 2015

Soloauftritte

29.08.2015 zur Nacht der Schlösser auf Schloss Wildenfels


Dienstag, 3. Februar 2015

Neue Kurse fördern Begabung und Kreativität

Musikschule Marina von StroganoffGute Nachricht für alle Kunstfreunde. Es wird wieder Malzirkel und Bastelgruppen für Kinder von vier bis sechs Jahren, von sieben bis 13 Jahren und für Erwachsene geben. In diesen Kursen werden begabte Kinder und auch Erwachsene dazu angeleitet, sich kreativ und künstlerisch zu entwickeln.

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

Montag
10.00 - 11.00 Uhr Gruppe 4 bis 6 Jahre
11.15 – 12.15 Uhr ebenfalls Gruppe 4 bis 6 Jahre
12.30 – 13.30 Uhr Erwachsene / Senioren
14.00 – 15.00 Uhr Gruppe 4 bis 6 Jahre
16.00 - 17.00 Uhr Gruppe 7 bis 13 Jahre

Freitag
10.00 - 11.00 Uhr Gruppe 4 bis 6 Jahre / 11.30 - 12.30 Uhr Erwachsene / 13.00 - 14.00 Uhr 4 bis 6 Jahre
15.00 - 16.00 Uhr Gruppe 7 bis 13 Jahre / 16.00 – 17.00 Uhr ebenfalls Gruppe 7 bis 13 Jahre

Die Werkstadt befindet sich in der «Musik- und Kunstschule Marina von Stroganoff», Max-Pechstein-Straße 7 in Zwickau. Anmeldung über Telefon: (0176) 203 177 59 oder per Email: musikmvs@yahoo.de

Dienstag, 26. August 2014

20er Jahre Motto-Party im KLUBHAUS Sachsenring

Amerika in den 1920er Jahren: Eines der zahlreichen illegalen Casinos. Die Gäste erscheinen standesgemäß gekleidet. Drinnen zockt man an verschiedenen Spieltischen, schaut im Stummfilm-Kino alte Filme, lässt sich von einer Wahrsagerin die Zukunft voraussagen, genießt geschmuggelte Zigarren oder schwingt mit sexy Gangsterbräuten das Tanzbein. Jederzeit ist mit einer unangemeldeten Razzia zu rechnen, denn gesucht wird Al Capone...Das Ambiente schreit geradezu nach der passenden Musik. Die kommt LIVE von der in Originalbesetzung spielenden SWS Bigband. Dazu singt die bezaubernde Jazz-Sängerin Marina von Stroganoff Songs dieser Zeit. Wenn so vertraute und bekannte Melodien wie „Moonlight Serenade“, ,„American Patrol“ oder „In the Mood“ erklingen, fühlt sich das Publikum gleich in die Zeit der „Goldenen Bigband Ära“ zurück versetzt. Durch das Programm führt sachkundig und charmant Manfred Rupkalwis. Die Besucher erwartet ein Feuerwerk der Swing Musik.
Das Klubhaus Sachsenring lädt zur 20er Jahre Motto-Party ein. Jeder Gast ist nicht nur Zuschauer und Zuhörer, sondern wird selbst ins Geschehen mit eingebunden. Deshalb ist das Erscheinen im Dress Code der 20er Jahre von Vorteil. Dieses einmalige Feeling sollte man sich nicht entgehen lassen. Was bleibt, ist ein unvergesslicher Abend.
Für das leibliche Wohl sorgen die Mitarbeiter des Restaurants „Schnitzelparadies“, das Anfang 2015 eine neue Filiale im Klubhaus Sachsenring eröffnen wird. Wer jetzt noch kein eigenes Kostüm hat, kann sein Glück im Internet, beim Theaterfundus oder ab dem 11. Oktober bei Kostümverleih Zenker in Königswalde versuchen.

Veranstaltungsbeginn ist am 18. Oktober 2014 um 19.30 Uhr im Klubhaus Sachsenring.
Karten im Vorverkauf  zu 23,- Euro (ermäßigt 19,- Euro) gibt es online bei Ticketmaster.de
und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie Restkarten an der Abendkasse zu 25,- Euro.

Montag, 16. Juni 2014

Auftritt im Generalkonsulat der Russischen Föderation in Leipzig

Anlässlich des Tages Russlands fand am 11. Juni ein Empfang im Generalkonsulat Russlands in Leipzig statt. Als Gäste waren Oberbürgermeister Burkhard Jung, Vertreter des konsularischen Korps, der Massenmedien, der städtischen Behörden, der politischen und gesellschaftlichen Verbände sowie russische Landsleute geladen. Der Empfang wurde mit der Hymne der Russischen Föderation und dem Grußwort des Generalkonsuls Vyacheslav A. Logutov eröffnet.

Russisches_Konsulat-1

Marina von Stroganoff trat am 12. Juni im Generalkonsulat der Russischen Föderation in Leipzig auf. Sie leistete damit einen weiteren Beitrag zur Deutsch-Russischen Verständigung. „Es ist mir sehr wichtig, dass die guten Beziehungen zwischen den Russischen und den Deutschen Menschen nicht durch die von den Medien befeuerten Krisen dauerhaft beschädigt werden.“ Dafür setzte die engagierte Sängerin hier ein Zeichen:

Generalkonsulat der Russischen Föderation

Donnerstag, 22. Mai 2014

Treffen der Stars im Gewandhaus Zwickau

Am vergangenen Wochenende trat Hans-Jürgen Beyer mit der SWS Big Band im Gewandhaus Zwickau auf. Marina jubelte dem Entertainer aus dem Zuschauerraum zu. Nach der Show traf sie sich zunächst mit Conferencier Manfred Rupkalwis (kleines Foto rechts), der den Abend moderierte. Später lies sie sich auch mit Hans-Jürgen Beyer ablichten. „Es war ein sehr schönes Konzert. Das Arrangement und die Gesangsdarbietungen von Hans-Jürgen waren erstklassig. Ich freue mich, dabei gewesen zu sein.“
Im Herbst steht auch Marina wieder mit der SWS Big Band auf der Bühne. Diesmal im Kulturhaus Sachsenring. Und wer weiß: vielleicht gibt es dann sogar ein Wiedersehen mit ihrem Künstler-Kollegen Hans-Jürgen Beyer...

Karten für die Veranstaltung am 18. Oktober 2014 kann man schon jetz hier
erwerben: ticketmaster.de / reservix.de
Fotos: ZPA/Olaf Thalwitzer

Montag, 7. April 2014

Meine Empfehlung: der DON KOSAKEN CHOR kommt nach Zwickau

ChorAls legitimer Nachfolger von SERGE JAROFF gastiert WANJA HLIBKA mit der „neuen Generation“ der DON KOSAKEN am 18. November im Klubhaus Sachsenring.
Der Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte von 1921 bis 1979. Nach einer rund zwölfjährigen Pause ist der Chor nun wieder unter der Leitung von Wanja Hlibka, dem ehemals jüngsten Solisten Serge Jaroffs  mit unverminderter Popularität  in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa und seit 2007 auch im fernen Osten zu hören. Weitere große Tourneen durch Amerika und Australien sind in Vorbereitung.
Bemerkenswert  ist, dass der Chor in allen Ländern und fremden Kulturen mit derselben  Euphorie  und Begeisterung aufgenommen wird, was auch wieder bestätigt, dass Musik Menschen und Völker verbinden kann, auch wenn die Sprache nicht von allen verstanden wird. Die Art der Interpretation der Gesänge, sowie die stimmlichen Möglichkeiten der Sänger, die ausnahmslos auch als Solisten in Erscheinung treten, sind ebenfalls Garant dafür, dass die typischen klanglichen Besonderheiten dieses Chores erhalten bleiben. Die sechzigjährige künstlerische Arbeit Serge Jaroffs wird somit in authentischer und unnachahmlicher Weise fortgeführt.
Seit 2001 führt Wanja Hlibka den rechtlich geschützten Namen DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF® Leitung: WANJA HLIBKA.
Das Konzert beginnt am Dienstag, den 18.11.2014 um 19:30 Uhr.
Kartenvorverkauf 17,- Euro zzgl. VVG + Ticketgebühr
Ticket Online: Tel. 01805-4470000, www.ticketonline.com
CTS Eventim: Tel. 01805-570070, www.eventim.de
und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie Restkarten an der Konzertkasse zu 20,- Euro

Donnerstag, 27. März 2014

Marina von Stroganoff ist wieder mit der SWS Big Band auf Tour

11_SWS_MarinaDer ewig jung gebliebene Swing erlebt eine Renaissance. Gerade hat Robbie Williams sein zweites Swing Album „Swing Both Ways“ herausgebracht. Jetzt können die Swing Liebhaber unserer Region diese begeisternde Musik live und exklusiv erleben. Die SWS Bigband spielt auf ihrer Theatertour in Originalbesetzung am 5.4. im Stadttheater Glauchau, am 17.5. im Theater Plauen und am 18.5. im Gewandhaus Zwickau.
Wenn so vertraute und bekannte Melodien wie „Moonlight Serenade“, ,„American Patrol“ oder „In the Mood“ erklingen, fühlen sich die Zuhörer gleich in die Zeit der „Goldenen Big Band Ära“ zurück versetzt. Die SWS Bigband mit ihrem Bandleader Peter Pfeiffer spielt einen hervorragenden swingenden Sound in stilistischer Vielfalt und präziser Technik. Aber nicht nur die „alten“ Vollblutmusiker beherrschen ihre Instrumente meisterhaft. Auch die blutjungen hochbegabten Brüder Florian (Schlagzeug) und Valentin (Posaune) Stahl aus Stollberg haben sich in besonderer künstlerischen Qualität und Originalität in die Bigband eingearbeitet. Sie sind im vergangenen Jahr neu hinzugekommenen. Ein weiterer junger begabter Glauchauer, Franz Cossmann, steht für die vierte Trompete in den Startlöchern.
Den Solopart hat am 5. April die Sängerin und Schauspielerin Marina von Stroganoff. Mit ihrer sympathischen Ausstrahlung und ihrer kraftvollen, dynamischen Stimme singt sie unter anderem weltbekannte Melodien, wie „Big Spender“, „Summertime“ oder „Fever“. Im vergangenen Jahr hatte die Band viele umjubelte Konzerte in Deutschland mit hervorragender Presse. Durch das Programm führt sachkundig und charmant Manfred Rupkalwis. Die Besucher erwartet ein Feuerwerk der Swing Musik aus der Ära Glenn Miller.
Kartenvorverkauf unter anderem hier: Konzertkarten Online
Quelle: BB-Konzerte/Volker Krüger